Lophophora williamsii

Wade Davis hofft, dass wir uns immer eine grundlegende Wahrheit über diesen Kaktus vor Augen halten: „Tatsächlich wissen wir aufgrund jüngster archäologischer Entdeckungen, dass die Ureinwohner Mexikos seit siebentausend Jahren Peyote konsumieren.“

Über das, was sie als „göttlichen Kaktus“ bezeichnen, der von den Huichol-Indianern in Mexiko verwendet wird, sagen Stacy B. Schaefer und Peter T. Furst: „Peyote dient als enkulturierende Kraft, die religiöse Lehren in wiederkehrenden Themen widerspiegelt, die in Visionen, dem gesprochenen Wort durch Mythen und Lieder, Handlungen in Ritualen und Zeremonien und Glaubensvorstellungen, die alle Ebenen des individuellen und kollektiven Huichol-Bewusstseins durchdringen, transzendiert werden.“

In einem faszinierenden Artikel über Peyote und die Gesundheit von Frauen kommt Stacy B. Schaefer zu dem Schluss, dass es weiterer Forschung bedarf, um herauszufinden, wie „die Einnahme von Peyote-Alkaloiden die Produktion von Hormonen im endokrinen System über die Neuronen im Nervensystem beeinflussen kann“.

Im Laufe der Jahrzehnte hat Schaefer aus erster Hand erfahren, wie die Huichol „ein komplexes, ausgeklügeltes Weltbild entwickelt und verfeinert haben, das den Mitgliedern Werkzeuge und Traditionen an die Hand gibt, um ihren Körper zu heilen, die Fruchtbarkeit zu fördern, gesunde Schwangerschaften zu managen und ihre Babys aufzuziehen“.

Es ist auch wichtig, im Zusammenhang mit dieser Website die Native American Church (NAC) zu erwähnen, die 1918 in Nordamerika gegründet wurde und heute mehr als 250.000 Mitglieder hat, die zu staatlich anerkannten Stämmen gehören, und die Peyote als rituelles Sakrament verwendet.

Der American Indian Religious Freedom Act von 1978 schützt das Recht der NAC, diesen Kaktus als Teil ihrer Zeremonien zu verwenden.

Der Rechtsanwalt Jerry Patchen hat darüber geschrieben, wie „die Kirche der amerikanischen Ureinwohner, unterstützt von Ethnologen, Ethnobotanikern, Anthropologen, Pharmakologen und Psychiatern, die Speerspitze war, die die Präzedenzfälle und die Gesetzgebung geschaffen hat, die zur legalen Verwendung von Peyote und Ayahuasca zu religiösen Zwecken in den USA geführt haben.“ 

plant

Ähnliche Beiträge